Tipps für Draußen: Die Grad-Grenze beim Radfahren

Wie man bei hohen Temperaturen noch Strecke macht

Eigentlich ist ein Sommer dann richtig toll, wenn er warm ist und es kaum regnet. Eigentlich! Alles hat aber seine Grenzen: Die Grenze beim Radfahren liegt bei knapp + 40 Grad Celsius. Dann macht es einfach keinen Spaß mehr, den Sommer auf dem Sattel zu verbringen. Dass aber diese Temperaturen auch hierzulande vorkommen können, haben uns die letzten Sommer bereits mehrfach bewiesen. Aber muss man deswegen zur schönsten Jahreszeit aufs Radwandern verzichten? Tipps für Draußen: Die Grad-Grenze beim Radfahren“ weiterlesen

Tipp für Draußen: Wenn’s mal wieder richtig nass und kalt wird

regenwetter regentropfen scheibe tropfen

Küchentipps für unterwegs

Für den Hausgebrauch gibt es so einige nützliche Dinge. Doch was davon eignet sich eigentlich auch für die Straße? Bei weitem nicht alles. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Doch manche Dinge aus der Küche können auch unterwegs hilfreich sein. Manchmal sind sie geradezu wie für einen anspruchsvollen Roadtrip gemacht. Küchenfolie zum Beispiel. Tipp für Draußen: Wenn’s mal wieder richtig nass und kalt wird“ weiterlesen