Über mich

Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.

Ich bin Nicolaus Widera. Mein Weg begann 1978 in Dresden. Kaum einen Schritt gegangen, verschlug es mich in das unwegsame Gelände der brandenburgischen Pampa, wo ich Gehen lernte. In Berlin und Frankfurt (Oder) studierte ich Kommunikations-, Kultur- und Geisteswissenschaften, und arbeite heute als Autor und freischaffendes Monster.

 

Ich lebe in Bewegung. Was ich will ist Welterfahrung und manchmal auch körperlich-sinnliche Grenzerfahrung. Mein Antrieb ist die Liebe zum Nicht-festgelegt-sein – kein gebuchtes Hotelzimmer, nie wissen, was der neue Tag bringen wird, wohin meine Füße mich tragen werden. Das treibt mich immer wieder raus auf die Straßen, Wege und Trampelpfade – in den Schwebezustand des Reisens -, denn: Es gilt zu erkunden, welche Wege möglich sind!